Klare Angelegenheit

So langsam sehnt unsere Erste die Winterpause herbei, denn sie pfeift personell aus dem letzten Loch. Auch beim Spiel in Auerhammer musste Moritz erneut wichtige Stammkräfte ersetzen. Im Vergleich zur Vorwoche musste Schuster aufgrund einer Gelbsperre aussetzen und Eusewig nahm wegen Zerrung nur auf der Bank Platz platz. Sie wurden ersetzt durch Beck und Schreiter.

Das Spiel begann recht gut und wir konnten die gegnerischen Stürmer von unserem Tor fern halten. In diesem Stand heute übrigens, ebenfalls neu, „Standby-Torhüter“ Oestreich, der den kranken Felix Müller ersetzen musste. Ein Fehlpass von Reuter wurde uns dann zum Verhängnis. Diesen Pass fing der Gegner ab, steckte den Ball vorbei an unserer Viererkette und Ficker vollendete zum 1:0 (11.). Kurze Zeit später fiel ein Spieler des SV Auerhammer im Strafraum und Schiedsrichter Ellrich-Neugebauer zeigte auf den Punkt. Leider können wir diese Situation nicht beurteilen, da wir sie selber nicht gesehen haben. Die Gastgeber meinen man kann ihn geben, wir sehen es natürlich anders, aber sei es drum - entschieden ist entschieden! Beim 1. Anlauf lag der Ball im Netz, aber da ein gegnerischer Stürmer zu zeitig in den Strafraum rannte, musste er wiederholt werden. Der 2. Anlauf landete dann am Innenpfosten und sprang aus dem Kasten. Wir waren mit einem blauen Auge davon gekommen. Unsere Jungs waren bemüht, aber echte Gefahr kam vor dem Kasten von Gundermann nicht auf. Wir witterten unsere Chance aber, als ein gegnerischer Spieler wegen angeblicher Schiedsrichterbeleidigung die Ampelkarte sah (40.). Man wollte zumindestens versuchen einen Punkt mit nach Hause zu nehmen.

Aber auch in der 2. Halbzeit blieb vieles nur Stückwerk und man konnte den Spitzenreiter nie wirklich in Gefahr bringen. Als Colditz (57.) und Khemiri (75.) auf 2:0 und 3:0 erhöhten, waren dann die Messen gelesen.

Ein verdienter Sieg für die Heimmannschaft, welcher auch in der Höhe in Ordnung geht. Jetzt zählt es sich kommenden Samstag gegen Deutschneudorf ordentlich in die Winterpause zu verabschieden und hoffen dass sich dort unser Lazarett etwas lichtet.

 

Tore: 1:0 Ficker, 2:0 Colditz, 3:0 Khemiri

SPIELBERICHTE

ANZEIGE