Zu Gast in Schöneck

Unsere D-Junioren haben am vergangenen Wochenende, mit einem Großteil der Eltern, einen 3-tägigen Mannschaftsausflug ins schöne Vogtland gemacht. Eine rundum gelungene Ausfahrt, über der wir kurz berichten wollen.

 

Freitag

Los ging es pünktlich am Freitag am Sportlerheim Großrückerswalde mit dem Ziel Schöneck. Auch bekannt als der Balkon des Vogtlandes. Nach guten 1,5h Fahrzeit über die Autobahn und einigen Landstraßen, kamen wir kurz nach 18 Uhr an der (fast) neugebauten Jugendherberge an. Welche sich in direkter Nachbarschaft zum bekannten IFA HOTEL SCHÖNECK und den Plätzen des VfB Schöneck befindet.

Nachdem man als Erstes das Abendessen erledigte, wurden anschließend die Zimmer bezogen und ausgepackt. Dabei gab es Elternzimmer, Trainerzimmer und Spielerzimmer, was den Jungs natürlich am meisten fetzte. Endlich mal ohne Eltern im Zimmer. Man muss aber auch im Nachhinein sagen, dass sich alle sehr gut benommen haben und dass dies in jedem Fall in Fortsetzung finden kann.

Den Abend verbrachten dann die Kids mit Fußball, Tischtennis und anderen Aktivitäten. Eltern und Trainer beschränkten sich auf das gemütliche Beisammensein, erst draußen und später in der Lobby. Dabei wurde unter anderem das interessante Thema „Versorgung mit Kaffee -und Bockwurst zu den Heimspielen“ diskutiert. Hier gab es wirklich kreative Ideen, welche noch am Samstag verfeinert wurden.

 

Samstag

Der Morgen fing schon mal mit einem sehr guten Frühstück an. Auch wenn man bereits da dem ein oder anderen die vorhergehende, lange Nacht anmerkte. Nicht nur bei den Kids…;-)

Nach dem alle fertig waren, lief (!) man die 100m zum benachbarten Platz des VfB Schöneck, wo man ein Freundschaftsspiel mit der SpG Concordia Plauen/Ranch/Unterlosa ausgemacht hatte. 

Das Spiel war über weite Strecken ausgeglichen. Der Gegner hatte in jedem Fall körperliche Vorteile, wir hingegen waren vielleicht fußballerisch etwas stärker. Der sehr souveräne Schiri Thomas Weber leitete die Partie trotz defektem Klangkörper fehlerfrei. Wir nennen es mal „Klangkörper“ anstatt „Pfeife“ um dem Hauptschiedsrichter Jörg Weigelt am Spielfeldrand keine Steilvorlage zu liefern. Davon gab es schon zur Genüge an diesem Wochenende.

Zurück zum Spiel….aufgrund zweier eigener Fehler lagen wir relativ schnell 0:2 zurück, eher Johann Weber das 1:2 und wenig später Philipp Schuster für das 2:2 sorgten.

Man hätte sogar noch das 3:2 nachlegen müssen, aber so ging es mit dem Remis in die Pause. Dort wurde dann munter durch gewechselt und ehe man in Durchgang 2 so richtig ins Spielen kam, stand es auch schon 2:4. Danach liefen wir pausenlos an, brachten aber die Kugel einfach nicht über die Linie. So blieb es am Ende dabei und man verlor mit 2:4. Vielleicht nicht ganz dem Spielverlauf entsprechend, aber unterm Strich auch nicht unverdient für die überaus fair agierenden Plauener. Was solls, denn das anschließende Elfmeterschiessen gewann man dafür deutlich.

Danach ging es die 100m zurück und es warteten schon leckere Schnitzel zum Mittagessen.

Der Nachmittag war dann für alle zur freien Verfügung. Fast alle Kids und einige Eltern machten sich in das 300m entfernte IFA HOTEL auf, um das dortige Erlebnisbad zu besuchen.

Manche machten eine kleine Wanderung oder es sich einfach bei herrlichem Wetter in der Sonne gemütlich. Nach einer anstrengenden Wanderung (bzw. Fahrt) hatte sich dann auch der ein oder andere einen großen Eisbecher in einem kleinen Kaffee in der Ortsmitte von Schöneck verdient.

Für den Abend hatte man ein gemeinsames Grillen und ein Lagerfeuer geplant. Zu unserer Überraschung haben jedoch die Angestellten der Jugendherberge für alle Gäste gegrillt. Dabei bleiben keine Wünsche offen. Steaks, Bratwürste, Kartoffeln, Salate,…. also allein schon was das Essen betrifft muss man der Jugendherberge ein Riesenkompliment aussprechen. Da hat echt alles gepasst und wir waren mehr als positiv überrascht. Großes Dankeschön dafür!

Im Anschluss daran machte man es sich gemütlich am Lagerfeuerplatz. Nachdem sich das Bedenken „zu wenig Holz“ schnell geklärt hatte, übernahm Marcus Wolf als Fachmann die Verantwortung und heizte ordentlich ein. Die Kids kickten direkt neben an auf dem Bolzplatz und die Eltern vertieften nochmal das Bockwurst- und Kaffeethema. Alle anderen lustigen Themen bleiben lieber in Schöneck.

Zwar hätte man bei den Holzvorräten 3 Tage durch feuern können, aber gegen 0:00 Uhr waren fast alle verschwunden. 

 

Sonntag

Rückreise-Tag! Leider!

Nach dem Frühstück hiess es packen und alles wieder in den Autos verstauen. Ein Gruppenbild durfte natürlich nicht fehlen. Danach ging es jedoch nicht direkt zurück, sondern man machte noch einen kurzen Abstecher an die Vogtland-Arena nach Klingenthal. Aufgrund eines beruflichen Kontaktes hatten wir die Möglichkeit eine exklusive Führung mit Max Meinhold zu machen.

Er selbst macht eigentlich keine Führungen, sondern ist Rennleiter bei den Weltcups der Nordischen Kombination oder dem Skispringen. Aber er nahm sich die Zeit für uns und so konnte man mal in Bereiche der Schanzenanlage, wo man als Zuschauer, Besucher oder selbst im Rahmen einer offiziellen Führung nie hin kommen würde. Er ermöglichte auch denen, die sich trauten, sich mal auf den Balken zu setzen, auf dem die Athleten vor ihren Sprüngen Platz nehmen. Nicht alle, aber einige wenige trauten sich.

Anschließend liefen wir den Schanzenhang hinab und waren überrascht, wie steil so eine Schanze in Echt ist. Nebenbei hat er fast alles übers Skispringen, Anzügen, der Schanze, Wertungen, Wettkämpfen, Abläufe, usw…. alles erzählt was man wissen wollte.

Auf alle Fälle eine gelungene Sache und für viele unglaublich interessant und guter Abschluss eines tollen Wochenendes. Wenn man ehrlich ist, hat eigentlich alles gepasst. Schade nur dass nicht alle Eltern dabei waren, aber es wird vielleicht im nächsten Jahr eine Wiederholung geben.

 

Dickes Dankeschön an die Organisatoren des Events….vordergründig Patrick Schuster, Frank Eusewig und Prof. Dr. Uwe Schneider.

Dickes Dankeschön an die Jugendherberge Schöneck.

Dickes Dankeschön an Max Meinhold für die klasse Führung durch die Vogtland-Arena!

Dickes Dankeschön allen Eltern, die ermöglicht haben, dass die Kids mitfahren konnten!

Dickes Dankeschön an alle die dabei waren.

 

Hier noch paar Infos zur Jugendherberge:

https://www.jugendherberge.de/jugendherbergen/schoeneck-85/portraet/

   

Weitere Bilder dieser Ausfahrt findet ihr noch in unserer SVGalerie.

 

Letzte Änderung am Dienstag, 17 Mai 2022 19:34
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.