Niederlage beim VfB Annaberg 09

Am vergangenen Sonntag musste unsere Erste beim Meister VfB Annaberg 09 antreten. Die Vorzeichen standen alles andere als gut, denn personell pfeift man derzeit wirklich aus dem letzten Loch. Dadurch hatte man auch nur 1 Wechselspieler zur Verfügung. Da auch die Annaberger einige Ausfälle zu beklagen hatten, konnte man den scheinbaren sportlichen Nachteil als egalisiert ansehen.

 

Schon nach den ersten gespielten Minuten entwickelte sich eine zähe Partie mit wenig Spielfluss. Beide Teams wirkten optisch fast gleich, wobei der VfB vielleicht die etwas feineren spielerischen Aktionen hatte. Es passte daher ins Bild, dass ein Fehler unseres Teams für die Führung des Gastgebers sorgte. Lucas Reichel im SVG-Tor verschätzte sich beim Herauslaufen, wodurch Meyer den Moment schneller am Ball, ihn vorbei spitzelte und zum 1:0 (12.) traf.

Nach dem Gegentreffer investierten wir zwar etwas mehr, spielten aber die Angriffe weitestgehend zu ungenau zu Ende. So konnte man den VfB nicht in die Bredouille bringen. Doch nicht nur vorn haperte es, auch hinten stellte man sich bei einigen Aktionen nicht clever genug an. So auch beim 2:0 als man erst den Gegenspieler aus den Augen verliert, dann zu spät dran ist und sich dadurch nur noch mit einem einfachen Schubsen zu helfen wusste. Doof nur, dass dies im Strafraum war und der gute Schiri Ullmann berechtigterweise auf den Punkt zeigte. Walther ließ sich diese Chance nicht entgehen und traf zum 2:0 (25.). Danach passierte bis zur Pause nichts mehr, wodurch es mit diesem Ergebnis in die Halbzeit ging.

Auch die 2.Hälfte riss die wenigen anwesenden Zuschauer nicht von ihren Plätzen, aber jetzt wurde zumindest mit offenerem Visier gespielt. Gleich die erste Möglichkeit nutzte erneut Meyer per Direktabnahme am langen Pfosten und stellte damit auf 3:0 (50.). Die Vorentscheidung!

Aber beide Teams spielten dennoch weiter offensiv. Es gab jetzt mehrere klarere Chancen auf beiden Seiten. Aber uns wollte an diesem Tag einfach kein Tor gelingen. Aber auch der VfB lies mehrere Hochkaräter liegen bzw. verzweifelte an SVG-Keeper Lucas Reichel.

Als sich dann gut 15 Minuten vor Schluss auch noch Philip Grimm verletzt hatte und man nicht mehr wechseln konnte, musste man in Unterzahl zu Ende spielen. Am Ergebnis änderte dies nichts mehr, so dass es bei einem verdienten 3:0 für den VfB Annaberg 09 blieb.

Glückwunsch zur Meisterschaft und viel Erfolg in der kommenden Saison in der Landesklasse.

 

Tore: 1:0 Meyer, 2:0 Walther, 3:0 Meyer

 

 

Die Zweite gewann ihr Spiel bei der SpG Tannenberg/Zwönitz 2 souverän mit 2:0 und entledigte sich damit aller Abstiegssorgen. Klasse Leistung!

 

Tore: 0:1 Müller (11m), 0:2 Kraus

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.