Windlotterie endet Remis

Im Testspiel gelang unserer Ersten ein achtbarer Erfolg gegen Landesklasse-Vertreter IfA Chemnitz. 1:1 hieß es nach 90 Minuten und einer sehr zerfahrenen Partie, bei der kein direkter Klassenunterschied zu sehen war. Freunde des gepflegten Fußballspiels haben an diesem Tag alles richtig gemacht, in dem sie zuhause geblieben sind. Denn bei geschätzter Windstärke 10 taten sich bei Mannschaften auf dem Chemnitzer Kunstrasen im Sportforum schwer mit den äußeren Bedingungen. So verwunderte es nicht, dass die Führung der IfA ausgerechnet per Eigentor durch Danny Teichmann fiel. Bei einem Steilpass kam Keeper Oestreich aus dem Tor, um per Fuß zu klären. Dabei schoss er Teichmann an und von seinem Fuß prallte der Ball ohne Zutun ins eigene Tor. Im 2.Durchgang wurde es nicht wirklich besser. Viele Aktionen auf beiden Seiten liefen im Mittelfeld noch recht flüssig, aber beim letzten Pass wurde es dann doch sehr oft ungenau. Mit der einzig echten Chance in Hälfte 2, stellte Schuster mit einem direkten Freistoß in den Winkel auf 1:1. Tolles Tor - weniger tolles Spiel - dafür ein gerechtes Remis!

 

Leider fiel das Spiel der Zweiten erneut der Unbespielbarkeit des Platzes zum Opfer.

SPIELBERICHTE

ANZEIGE